Nächster Flop für „Pro Köln“ – Nippeser Markt blockiert!

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

Das war wieder nichts: ca. 70 AntifaschistInnen blockierten heute morgen (28.04.14) die Zufahrten zum Nippeser Markt, an dem „Pro Köln“ eine weitere Wahlkampfkundgebung abhalten wollte. Angesichts der großen Zahl von „Pro Köln“-GegnerInnen und der großen Zustimmung der MarktbesucherInnen für die Blockade sah sich die Polizei nicht in der Lage, die Zugänge frei zu räumen. Mit langen Gesichtern mussten Tony Fiedler und sein Chauffeur Michael Weber wieder abziehen. Weiter „Pro Kölner“ wurden gar nicht erst gesichtet.

Weiter so – achtet auf die nächsten Termine!