Offener Brief an Ströer

Kein Veedel für Rassismus fordert die Firma Ströer in einem offenen Brief dazu auf, die Zusammenarbeit mit der AfD zu beenden. 

Seit ca. einer Woche prangt im gesamten Kölner Stadtgebiet Wahlwerbung der AfD auf großen elektronischen Werbetafeln der Firma Ströer. Die Plakate werden von einem Verein namens „Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheiten“ geschaltet. Lobbypedia sagt über diesen Verein: „Die indirekte Wahlwerbung über den Verein umgeht die Transparenzregeln des Parteienrechts. Bis heute bleiben die Finanziers im Dunkeln.“,

https://lobbypedia.de/wiki/Verein_zur_Erhaltung_der_Rechtsstaatlichkeit_und_der_b%C3%BCrgerlichen_Freiheiten

KVfR fordert die Firma Ströer auf, dem Beispiel der Maritim Hotelkette zu folgen, die nach dem Bundesparteitag erklärt hat, der AfD zukünftig keine Räume mehr zu vermieten.

Kein Veedel für Rassismus, 08.05.2017

PDF Offener Brief an Ströer

Posted Under