Pressekonferenz: Vorstellung der Kampagne

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

24.01.2014, Köln. Bei der heutigen Pressekonferenz stellten Aktive die Kampagne „Kein Veedel für Rassismus“ vor. Den Journalisten/innen wurden die Unterstützer, die Ziele und die ersten Aktionen der Kampagne vorgestellt.

Wir werden mit dieser Kampagne in allen Kölner Veedeln über „Pro Köln“ aufklären und klar zum Ausdruck bringen, dass die extrem Rechte Gruppierung keine politische Alternative ist.

Als erste Aktionsidee stellten wir ein „Wander-Transparent“ vor, welches bis zur Kommunalwahl (25. Mai 2014) in allen 86 Veedeln aufgehangen werden soll. Da wir damit rechnen, dass „Pro Köln“ und andere fremdenfeindliche Gruppen im Straßenwahlkampf auftauchen werden, haben wir uns dazu die passende Aktion überlegt, sprich: „BRAUNER SACK“
Die selbst besprühten Papier-Müllsäcke werden an zentralen Stellen abgelegt, so dass diese für alle schnell greifbar sind. Sofern sich ein Wahlkampfstand der „Pro’s“ in der Nähe befindet kann man sich um diesen herum stellen. Die Passanten/innen können direkt angesprochen werden und das braune Gedankengut wird entsorgt.

Es waren zahlreiche Unterstützer/innen aus dem Vorbereitungskreis anwesend. Bei der Vorstellung der ersten Kampagnen-Plakatwand kam man mit den Journalisten/innen ins Gespräch.

2014-01-24 Pressekonferenz
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
2014-01-24 Pressekonferenz02
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
2014-01-24 Pressekonferez
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
1621679_720089638023761_695301809_n
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus, 24.01.2014 Aktion auf der Kölner Neumarkt.
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus, 24.01.2014 Aktion auf der Kölner Neumarkt.