Streetparty „Kögida wegbassen“ erfolgreich

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

Über 500 Menschen nahmen am 28.01. an der antifaschistischen Streetparty „Kögida wegbassen“ des “ Bündnis gegen Rechts“ teil, nachdem „Kögida“ den Aufmarsch „krankheitsbedingt“ abgesagt hatte. Mit einer Samba-Trommelgruppe, den Liedern der „ Pappnasen gegen Rechts“ und guter Musik des „Saint Riverside Soundsystems“ herrschte allerbeste Stimmung auf dem Bahnhofsvorplatz. Allein eine 9-köpfige Gruppe um den stadtbekannten Neonazi Jan F. versuchte zum Bahnhofsvorplatz vorzudringen, wurde aber von der Polizei eingekesselt.

Klaus Lober, Bündnis „Köln gegen Rechts: „Dass trotz der Absage von „Kögida“ und trotz des schlechten Wetters noch so viele Menschen an unserer Streetparty teilgenommen haben, ist ein großartiges Zeichen. Sollte „Kögida“ in den nächsten Wochen doch noch in Köln aufmarschieren wollen, werden wir erneut mobilisieren. Der heutige Abend hat gezeigt, dass in Köln jede Menge Menschen die Nase gestrichen voll haben von „Kögida“.

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

 

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
Kögida_28012015 011
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

 

 

 

 

 

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

 

 

 

 

 

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus
© Redaktion Kein Veedel für Rassismus

 

 

 

 

 

© Redaktion Kein Veedel für Rassismus - Fotoinfo: Jan F. und die Retter des Abendlandes (9 Neonazis um Jan F. wurden auf dem Weg zum Bahnhof am Eigelstein von der Polizei festgesetzt)
Fotoinfo: Jan F. und die Retter des Abendlandes (9 Neonazis um Jan F. wurden auf dem Weg zum Bahnhof am Eigelstein von der Polizei festgesetzt)