Veedel-Gruppe in Chorweiler aktiv

Heute am 05.04.17 fand das Netzwerktreffen in Chorweiler statt. Im deutsch-türkischen Vereinsraum wurde anfangs intensiv diskutiert, wie unterschiedlich die Situationen in den Stadtteilen rund um und in Chorweiler selber sind, was Nachbarschaft und „unterschwelligen Rassismus“ angeht. Aufgrund vieler unterschiedlicher
Migrant*inn-Gruppen, die teilweise sehr lange dort leben – bis hin zu den neuesten Nachbarn in den Flüchtlingsunterkünften wird eher nebeneinander her gelebt. „Deutsche Arme“ geben auch gerne sozialen Druck nach unten weiter…

Besonders wurde ein Ex-AfD’ler, Rolf Hubrig, erwähnt, der jetzt parteilos in der Bezirksvertretung Chorweiler sitzt und über Facebook rassistische Hetze verbreitet. Außerdem wurde festgestellt, dass die Wahlbeteiligung im Bezirk Chorweiler sehr niedrig ist, obwohl mittlerweile viele Migrant*innen wahlberechtigt sind. Deshalb kümmert sich der deutsch-türkische Verein nun um eine Aufklärungsveranstaltung (keine Podiumsdiskussion mit Parteien) und auch die umliegende Schulen sollen mit Informationen zur AfD versorgt werden.

Wahlstände auf den Wochenmärkten in Heimersdorf und Chorweiler sowie AfD-Plakate werden ein besonderes Augenmerk der Nachbarschaft finden.